Jetzt anrufen +49 6103 270 64-0

24/7 Telefonsupport - Wir sind immer für Sie da

Ab 8 Artikeln Logos im Warenkorb anfragen

Lycra

Lycra

Lycra gehört zu der Gruppe der Elasthane. Diese Fasern zeichnen sich vor allem durch ihre besondere Dehnbarkeit aus. Wichtig ist: Lycra ist kein Stoff im klassischen Sinne, sondern kann eher als extra „Zutat“ betrachtet werden, mit der Stoffen zusätzliche Eigenschaften verliehen werden. Ein Lycra-Anteil von bis zu 25% ist dabei der Standard, aber auch ein Anteil von nur 2% kann schon einen großen Effekt haben. Gemischt wird die Faser häufig mit Polyester, Baumwolle oder Polyamid. Ein Kleidungsstück aus 100% Lycra würde wie ein Gummianzug anmuten und damit das Potenzial der synthetischen Faser vollkommen falsch darstellen – weniger ist auch wieder einmal mehr.

Eigenschaften von Lycra

Lycra verfügt über eine Vielzahl von Eigenschaften, die vor allem den Tragekomfort von Kleidung positiv beeinflussen. Dazu gehören unter anderem:

  • Besondere Dehnbarkeit (bis zu 700%)
  • Hohe Formstabilität
  • Glatte Oberfläche
  • Geringe Feuchtigkeitsaufnahme

Außerdem ist Lycra besonders leicht und ganz einfach eingefärbt werden. Diese Features führen dazu, dass das in den 1950er-Jahren erfundene Lycra in vielen Bereichen der Mode nicht mehr wegzudenken ist.

Anwendungsbereiche von Lycra

Immer, wenn es um Bewegungsfreiheit und bequeme Passformen geht, sollten Sie darauf achten, dass die Kleidung über einen Stretch- beziehungsweise Lycra-Anteil verfügt. Das gilt nicht nur im Sportbereich, wo Lycra bei Bademoden, Leggings oder Sport-BHs zum Einsatz kommt, oder für Socken, Strümpfe und Unterwäsche. Doch Lycra bedeutet nicht automatisch enganliegend. Auch ganz normale Alltags- oder Berufskleidung profitiert von der Kunstfaser. Statten Sie Ihr Team doch einmal mit Shirts oder Jacken aus, die Lycra als Bestandteil haben. Ihre Mitarbeiter werden, besonders wenn sie während der Arbeit viel in Bewegung sind, von der guten Passform bei gleichzeitiger Bewegungsfreiheit begeistert sein. Außerdem ist Lycra knitterfrei, extrem pflegeleicht und kann ganz leicht gereinigt werden, ohne an Qualität zu verlieren – wenn ein paar Grundregeln beachtet werden.

Lycra richtig pflegen

Um die Elastizität von Lycra langfristig beizubehalten, sollten die Kleidungsstücke nicht zu heiß gewaschen werden, da die Hitze die Fasern beschädigt. Auch die Nutzung des Trockners oder der Einsatz von Weichspülern ist besser zu vermeiden. Mit einem Waschgang bei 30°C sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn die Kleidung anschließend im Liegen statt hängend getrocknet wird, werden die Lycrafasern maximal geschont und können ihre Vorteile wie Formbeständigkeit und Dehnbarkeit auf lange Zeit ausspielen.

Meinten Sie vielleicht: t-shirt?

Ihre Suche "" konnte leider keine Ergebnisse erzielen.
Nutzen Sie allgemeinere Suchbegriffe oder überprüfen Sie auf Tippfehler.

Die beliebtesten Produkte unserer Kunden

Die beliebtesten Artikel unserer Kunden