Jetzt anrufen +49 6103 270 64-0

24/7 Telefonsupport - Wir sind immer für Sie da

Ab 8 Artikeln Logos im Warenkorb anfragen

Jersey

Jersey

Das Wichtigste zuerst: Jersey ist kein konkretes Material, sondern steht viel mehr für eine Herstellungsweise. Jersey-Stoffe werden nicht klassisch überkreuz gewoben, sondern gewirkt. Beim Wirken werden ähnlich dem Stricken einzelne Maschen ineinander verschlungen. So entsteht ein robuster, hochwertiger Stoff. Zur Herstellung von Jersey werden häufig Mischfasern verwendet. Aber auch Viskose, Wolle, Baumwolle oder Seide in ihrer Reinform kommen zum Einsatz.

Man kann verschiedene Arten von Jersey unterscheiden: Single-Jersey, Interlock-Jersey und Jacquard-Jersey sind drei der beliebtesten Varianten.

Single-Jersey-Baumwolle

Wie der Name bereits vermuten lässt, wird Single-Jersey (anders als Double- oder Triple-Jersey) mit nur einer Nadelreihe hergestellt. Hierbei werden abwechselnd rechte und linke Maschen verwendet. Die Optik erinnert mit einem leichten Rippenmuster an andere Maschenwaren. Das Herstellungsverfahren sorgt dafür, dass Kleidungsstücke als Single-Jersey-Baumwolle besonders atmungsaktiv, dehnbar und komfortabel zu tragen ist. Wie wäre es mit ein paar Single-Jersey-T-Shirts als Bestandteil Ihrer Corporate Fashion?

Interlock-Jersey

Bei Interlock-Stoffen werden zwei Stoffarten mit ähnlichen Eigenschaften miteinander verarbeitet – und das funktioniert natürlich auch beim Jersey. Interlock-Jersey wird an zwei Nadelreihen gestrickt und in einer Rechts-Rechts-Bindung gekreuzt. Der entstehende Stoff ist strapazierfähig, weich und besonders formstabil. Durch die doppelte Lage ist es zudem sicher blickdicht und warm. Er wird häufig für hochwertige T-Shirts, Unterwäsche oder Sportbekleidung verwendet, aber auch für Mützen, Schals und Kinderkleidung.

Jacquard-Jersey

Auch beim Jacquard-Jersey wird mit zwei Nadelreihen gearbeitet. Besonderheit ist hierbei die Mischung aus Stricken, Nichtstricken und Fanghenkel. Durch diese spezielle Technik entstehen die für Jacquard üblichen außergewöhnlichen Strukturmuster und die seidig anmutende Oberfläche, die besonders edel aussehen. Ursprünglich wurden die Jacquard-Muster mit Hilfe einer Lochkarte am Webstuhl in das Gewebe eingearbeitet. Heute gibt es viele verschiedene Techniken, um die Jacquardmusterung zu erzielen. Jacquard-Jersey kommt bei der Herstellung von Pullovern, Kleidern und Jacken zum Einsatz. Er ist manchmal etwas starrer als andere Jersey-Varianten, aber immer noch angenehm zu tragen.

Jersey im Überblick

  • Jersey ist Wirkware, die aus verschiedenen Garnen hergestellt werden kann
  • Charakteristisch ist die leichte Rippenmusterung
  • Durch das Herstellungsverfahren ist Jersey besonders dehnbar, saugfähig, geschmeidig, weich und atmungsaktiv
  • Es gibt verschiedene Jersey-Typen, die sich in Details in der Herstellung unterscheiden: Single-, Double- und Triple-Jersey, Interlock-Jersey, Jacquard-Jersey, Cloqué-Jersey

Jersey richtig pflegen

Je nachdem, welches Garn für die Herstellung des Jerseys verwendet wurde, variieren natürlich die Pflegehinweise. Baumwoll-Jersey kann bei bis zu 60°C in der Maschine gewaschen werden. Bei Jerseys auf Basis von Seide gelten hingegen die gleichen Regeln wie bei „normaler“ Seide auch.

Meinten Sie vielleicht: t-shirt?

Ihre Suche "" konnte leider keine Ergebnisse erzielen. Nutzen Sie allgemeinere Suchbegriffe oder überprüfen Sie auf Tippfehler.

Die beliebtesten Produkte unserer Kunden

Die beliebtesten Artikel unserer Kunden