Jetzt anrufen +49 6103 270 64-0

24/7 Telefonsupport - Wir sind immer für Sie da

Ab 8 Artikeln Logos im Warenkorb anfragen

Elasthan

Elasthan

Das Hauptmerkmal von Elasthan ist seine hohe Dehnbarkeit. Der Stoff kann bis um das siebenfacher seiner Ursprungsgröße ausdehnen. Das macht die Kunstfaser zum idealen Partner in allen Bereichen, in denen Kleidung die Bewegungsfreiheit nicht einschränken darf.

Bereits 1959 wurde das erste Elasthan auf den Markt gebracht – damals mit dem Namen Fibre K. Heute ist Elasthan unter vielen verschiedenen Markennamen bekannt: Lycra, creora, Linel und Elaspan sind die prominentesten Vertreter. Hergestellt wird Elasthan durch die Verschmelzung verschiedener Polyurethane und Polyethylenglykol. Die Verbindung der beiden Stoffe ist das Geheimnis des Erfolgs von Elasthan: Während das Polyurethan für die Festigkeit sorgt, ist das Polyethylglykol für die Elastizität verantwortlich.

Beliebt in Sport und Freizeit

Häufig wird Elasthan aufgrund seiner Dehnbarkeit mit Gummi verglichen, unterschiedet sich allerdings durch seine höhere Festigkeit und wird nicht so schnell porös.  Elasthan ist deshalb vor allem im Bereich der Sportkleidung zu finden. Schwimmbekleidung wie Badeanzüge, Ausrüstung für Wassersportler oder die inzwischen im Mainstream angelangten Leggings wären ohne Elasthan undenkbar. Doch auch in der Alltagskleidung spielt Elasthan eine wichtige Rolle. Socken, Strümpfe und Unterwäsche setzen für gleichzeitigen sicheren Halt und Tragekomfort auf die Chemiefaser. Und auch in Hosen oder Jacken sorgt Elasthan für das Extra an Bequemlichkeit. In den meisten Fällen kommt Elasthan nicht alleine zum Einsatz. In Kombination mit anderen Stoffen wie Baumwolle, Polyamid oder Polyester kommen seine guten Eigenschaften besonders zum Tragen.

Die Vorteile von Elasthan im Überblick

  • Dehnbar und elastisch
  • Formbeständig
  • Besonders fein und leicht
  • Reißfest
  • Sehr pflegeleicht
  • Glatte Oberfläche
  • Geringe Feuchtigkeitsaufnahme
  • Keine statische Aufladung
  • Leicht einzufärben

All diese positiven Aspekte machen Elasthan auch in der Berufsbekleidung zu einem wichtigen Faktor. Wenn Sie Ihr Team nicht nur mit funktionaler und dem Einsatz entsprechender Berufsbekleidung ausstatten wollen, sondern auch Wert auf Langlebigkeit und Tragekomfort legen, sollten Sie auf einen Elasthananteil in der Kleidung Wert legen. Durch das große Farbspektrum, in dem Garn aus Elasthan erhältlich ist, müssen Sie auch keine Abstriche hinsichtlich Ihrer Corporate Identity machen – auch in den Farben Ihres Unternehmens ist Elasthan erhältlich. Entscheiden Sie sich also für Kleidung aus Stoffen mit Elasthananteil und machen Sie sich und Ihrem Team so eine Freude, die lange währt.

Elasthan richtig pflegen

 Je nachdem, mit welchem Stoff Elasthan gemischt wird, variiert natürlich die Pflege. Generell lassen sich Elasthanfasern bei 40°C, gelegentlich auch bei bis zu 60°C in der Maschine waschen. Pillinggefahr besteht bei Elasthan nicht; die Kleidung bleibt auch bei häufigem Waschen oder bei starker Belastung durch Reibung und Co. dauerhaft schön. Auf Weichspüler sollte dennoch verzichtet werden – dadurch kann das Elasthan seine Dehnbarkeit verlieren.

Meinten Sie vielleicht: t-shirt?

Ihre Suche "" konnte leider keine Ergebnisse erzielen. Nutzen Sie allgemeinere Suchbegriffe oder überprüfen Sie auf Tippfehler.

Die beliebtesten Produkte unserer Kunden

Die beliebtesten Artikel unserer Kunden

5 Juni 2017
thirt cotton cheap
15 Juni 2017
thirt cotton cheap