Jetzt anrufen +49 6103 270 64-0

24/7 Telefonsupport - Wir sind immer für Sie da

Ab 8 Artikeln Logos im Warenkorb anfragen

BSCI Zertifikat

BSCI Zertifikat

BSCI gilt als Verhaltenskodex für den Handel

Ähnlich wie der amerikanische WRAP und die Fair Wear Foundation steht im Zentrum der BSCI eine ethische Lieferkette und die Einhaltung international anerkannter Arbeitsschutzrechte. In dem umfangreichen Kriterienkatalog spielt Umweltschutz ebenso eine Rolle. Etabliert wurde das Label vom europäischen Dachverband der Außenhandelsvereinigungen des deutschen Einzelhandels. Damit erklärt sich auch, warum mit ALDI, LIDL, Metro und Deichmann die großen Deutschen Handelsketten, aber auch europaweit viele große Handelshäuser nach diesem Standard arbeiten. Mittlerweile sind es über 1.500 Unternehmen, die zusammen für einen jährlichen Umsatz von über 700 Milliarden Euro stehen.

 

BSCI Code of Conduct listet elf Kriterien für eine ethische Lieferkette auf

Die Selbstverpflichtung des Handels orientiert sich beim BSCI an der Industrienorm SA8000, den Arbeitsschutzregeln der International Labor Organisation und den UN Menschenrechten. Wie bei WRAP gehören dazu

  1. Koalitionsfreiheit der Arbeitnehmer und das Recht auf Tarifverträge
  2. Faire Bezahlung
  3. Sichere und gesundheitlich unbedenkliche Arbeitsumgebung
  4. Besonderer Schutz junger Arbeitnehmer, Jugendschutzbestimmungen
  5. Keine Zwangsarbeit
  6. Ethisches Verhalten auf allen Ebenen bis hin zum Management
  7. Keine Diskriminierung und gleiche Behandlung aller Arbeitnehmer
  8. Geregelte Arbeitszeiten nach nationalem Recht
  9. Keine Kinderarbeit
  10. Arbeitsverträge nach nationalem Standard
  11. Vermeidung von Umweltschäden.

Mit bisweilen allgemeinen Formulierungen sollen die dem BSCI beigetretenen Unternehmen dafür sorgen, dass diese Kriterien über die gesamte Lieferkette, also auch für Zulieferer und Rohstofflieferanten in der Landwirtschaft Bestand hat.

 

Selbstverpflichtung der Handelshäuser mit Audits

Der BSCI kann jedes Handelsunternehmen der EU beitreten. Es muss sich verpflichten, den Code of Conduct einzuhalten. Die Überprüfung der Einhaltung erfolgt vom BSCI-Hauptausschuss als internes Verfahren. Vielfach wurde von kritischen Verbraucherverbänden deshalb bemängelt, es fehle an einer unabhängigen Verifizierung der Einhaltung bei den Betrieben und ihren Lieferanten. BSCI selber unterhält ein Monitoring-System mit internen Audits der Betriebe sowie Schulungen des Managements. Darüber hinaus nehmen Vertreter des BSCI im Dialog mit Politik und Wirtschaft Einfluss auf politische, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklungen in den Herstellerländern. Ein Beirat, der BSCI Stakeholder Council, beobachtet die Entwicklungen in den Hauptherstellerländern und berät die beteiligten BSCI-Mitglieder. Dem Council gehören unter anderem auch Vertreter aus Gewerkschaften, Nichtregierungsorganisationen sowie UN-Organisationen wie UNICEF an.

 

Meinten Sie vielleicht: t-shirt?

Ihre Suche "" konnte leider keine Ergebnisse erzielen. Nutzen Sie allgemeinere Suchbegriffe oder überprüfen Sie auf Tippfehler.

Die beliebtesten Produkte unserer Kunden

Die beliebtesten Artikel unserer Kunden